Startseite > Rechtsquellen

Rechtsquellen

Das Recht im Rettungsdienst wird aus vielen verschiedenen Rechtsquellen gespeist. Wenngleich es nur eine Handvoll unmittelbar auf das Rettungswesen zugeschnittene Rechtssätze gibt, finden Vorschriften unterschiedlichster Art und Zielrichtung auch hier Anwendung. Sowohl das Bundes- wie auch das Landesrecht, dabei das Öffentliche Recht, das Zivilrecht und das Strafrecht, sind von Bedeutung.

Grundsätzlich fällt die gesetzliche Regelung des Rettungsdienstes in die Kompetenz der Bundesländer, denn gemäß Artikel 30 i.V.m. Artikel 70 ff. des Grundgesetzes sind die Länder für Aufgaben der Gefahrenabwehr zuständig. Der Rettungsdienst ist ein zentraler Bestandteil der Gefahrenabwehr.