Leitender Notarzt


Der Leitende Notarzt (LNA) ist ein Einsatzleiter im medizinischen Bereich der Notfallrettung für Katastrophen und Massenanfälle von Verletzten.

Ihm obliegen Leitung, Koordination und Überwachung aller medizinischen Maßnahmen; zusammen mit dem Organisatorischen Leiter (OrgL) bildet er die Sanitätseinsatzleitung.

Die ihn dazu berechtigende Ausbildung wird in der DIN 13050 (2009-02) weit gefasst: dort heißt es, er müsse über eine „entsprechende Qualifikation“ verfügen. Gesetze und Richtlinien des Landesrechts gestalten näher aus, wie diese Qualifikation zu erlangen ist.

In Bayern ist beispielsweise eine mindestens dreijährige Einsatzerfahrung im Notarztdienst, eine regelmäßige Tätigkeit als Notarzt sowie eine Fortbildung zum LNA bei der Landesärztekammer erforderlich.

Auch hat die Bundesärztekammer 1988 eine Empfehlung zur Fortbildung abgegeben.