Startseite > Nach dem Einsatz > Grundzüge Krankenhausrecht > Vertragsverhältnis Patient – Krankenhaus

Vertragsverhältnis Patient – Krankenhaus


Wird ein geschäftsfähiger Patient vom Rettungsdienst der Notaufnahme eines Krankenhauses zugeführt, schließt dieser mit dem Haus ausdrücklich oder stillschweigend einen Aufnahme- und Behandlungsvertrag.

Dabei sind zwei Vertragstypen denkbar:


Ist der Patient bewusstlos, so gelten für die Erstversorgung auch hier die Regeln über die zivilrechtliche Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA).